font-awesome-load
material-design-icons-load

Fotografien eines Kunsthändlers: Die Sammlung Elia Volpis

Der Kunsthändler Volpi

Der in Florenz ansässige Elia Volpi (Colle Plinio 1858 – Città di Castello 1938) zählt zu den wichtigsten italienischen Kunsthändlern des frühen 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Werke, die sich heute in europäischen und amerikanischen Sammlungen befinden, waren durch seine Hände gegangen, darunter Botticellis Verkündigung (Metropolitan Museum, New York) oder Tizians Porträt Kardinals Pietro Bembo (National Gallery, Washington), die beide aus der Sammlung Barberini in Rom stammten. Dabei wollte Volpi, wie so viele seiner späteren Kollegen, eigentlich Maler werden, weshalb er ab 1872 die Kunstakademie in Florenz besuchte. Dort schulte er sich vor allem an Werken Raffaels, Andrea del Sartos und Ghirlandaios, wovon die beiden hier gezeigten Zeichnungen zeugen. Da es ihm jedoch nicht gelang, mit der Malerei seinen Lebensunterhalt zu verdienen, arbeitete er zunächst als Restaurator und Assistent des Florentiner Antiquars Stefano Bardini, bevor er sich Ende der 1890er Jahre selbst als Kunsthändler niederließ. Die Zeit dafür hätte nicht günstiger sein können: Viele adlige Familien waren durch die sich verändernden wirtschaftlichen Verhältnisse in Italien gezwungen, ihre Sammlungen zu veräußern. Ereignisse wie die Auflösung religiöser Bruderschaften in den Jahren nach 1866 und die Umgestaltung des historischen Zentrums von Florenz, welches den Abriss ganzer Viertel zur Folge hatte, versorgten den Markt mit immer neuen Objekten. Zu Volpis zahlreichen Kunden gehörten neben Museumsdirektoren wie Wilhelm von Bode vor allem amerikanische Sammler, so Isabella Steward Gardner und der Bankier Pierpont Morgan.


Brogi: Elia Volpi. Lichtdruck aus: Catalogue de la vente des objects d’art ancien composant les collections Elie Volpi. Maison de ventes. Jandolo & Tavazzi Rome, Rom 1910.

Elia Volpi: Madonna della Seggiola nach Raffael, Kohle auf Karton, Photothek des Kunsthistorisches Institut in Florenz, 19 x 20,5-20,8 cm, Inv. Nr. 435608

Elia Volpi: Bildnis einer Frau nach Domenico Ghirlandaio, Bleistift (laviert) auf Karton, Photothek des Kunsthistorisches Institut in Florenz, 21,9-22,3 x 19,8-20,1 cm, Inv. Nr. 435609

Nicht identifizierter Fotograf: Innenansicht der Pieve in Canoscio, Elia Volpi, Città di Castello, Pieve di Canoscio. Albuminabzug, 18,9 x 24,9 cm, vor 1900, Inv. Nr. 436308

Nicht identifizierter Fotograf: Verkündung, Sandro Botticelli, New York, Metropolitan Museum (ehemals Sammlung Barberini, Rom). Silberbromid-Gelatine-Abzug mit Sepiaverfärbung, 21 x 30,9 cm, vor 1905, Inv. Nr. 607425

Nicht identifizierter Fotograf: Porträt des Kardinals Pietro Bembo, Tizian, Washington, National Gallery (früher Sammlung Barberini, Rom). Albuminabzug, 22,2 x 19,9 cm, vor 1905, Inv. Nr. 607430

Nicht identifizierter Fotograf: Maria in der Glorie mit Heiligen, G.D. Tiepolo, Straßburg, Musée des Beaux Arts, 1900 durch Vermittlung Volpis von W. Bode für Museum gekauft. Albuminabzug, 25,1 x 18,7 cm, vor 1900, Inv. Nr. 607420

Nicht identifizierter Fotograf: Bildnis eines Edelmannes (Pierantonio Bandini?), Bronzino, Ottawa, National Gallery of Canada. Silbergelatineabzug, 25 x 19,8 cm, vor 1900, Inv. Nr. 607421

Nicht identifizierter Fotograf: „Madonna Morgan“, Raffael, 1909 von Volpi an Pierpont Morgan verkauft, Verbleib unbekannt. Kohledruck, 24,8 x 19 cm, vor 1909, Inv. Nr. 608121

Nicht identifizierter Fotograf: Leuchter, Toskana, 2. H. 15. Jh., New York, Versteigerung Volpi, New York 1916, jetzt New York, Metropolitan Museum. Silbergelatineabzug, 28,8 x 19,8 cm, vor 1916, Inv. Nr. 607418

Nicht identifizierter Fotograf: Bronzebüste Boccaccio’s, nach Giovanni Francesco Rustici, New York, Pierpont Morgan Library. Kollodiumabzug, 13,2-14,4 x 11-11,6 cm, vor 1913, Inv. Nr. 607422

Nicht identifizierter Fotograf: Bronzebüste Boccaccio’s, nach Giovanni Francesco Rustici, New York, Pierpont Morgan Library. Kollodiumabzug, 18,1 x 13,1 cm, vor 1913, Inv. Nr. 607424

Nicht identifizierter Fotograf: Raub der Deianira, Pesellino, London, Courtauld Institute of Art. Kohledruck, 21,4 x 19 cm, vor 1900, Inv. Nr. 608120

Nicht identifizierter Fotograf: Venezianisches Zimmer mit Fresken des 16. Jhs., ehemals Sammlung W.R. Hearst, San Simeon (Californien) (Versteigerung Volpi, New York 1927). Silbergelatineabzug, 19,9 x 25 cm, vor 1927, Inv. Nr. 607428

Nicht identifizierter Fotograf: Venezianisches Zimmer mit Fresken des 16. Jhs., ehemals Sammlung W.R. Hearst, San Simeon (Californien), erworben auf Versteigerung Volpi, New York 1927. Silbergelatineabzug, 19,8 x 25,8 cm, vor 1927, Inv. Nr. 607419




© KHI in Florenz | 03.12.2020 20:51:07