font-awesome-load
material-design-icons-load

Palazzo Grifoni Budini Gattai

Galerie

Der als Galerie bezeichnete langgestreckte Raum auf der Gartenseite, welcher sich über der von Bartolomeo Ammannati errichteten Loggia des Erdgeschosses befindet, diente einst der Familie Budini Gattai zur Aufstellung ihrer Skulpturensammlung. Im Gegensatz zu den anderen Räumen des Piano Nobile ist seine Decke jedoch nicht freskiert, sondern schließt mit einer streng geometrisch gegliederten Holzdecke ab. Ihre zentralen Felder wurden von Augusto Burchi gestaltet und zeigen das Wappen der Familie Gattai. Heute wird dieser neoklassizistisch gestaltete Raum vom Kunsthistorischen Institut in Florenz als Vortrags- und Veranstaltungsort genutzt. Auf die Familie Budini Gattai geht auch die aktuelle Gestaltung des Gartens zurück, den man aus den Fenstern der Galerie bewundern kann. Über den Garten hinaus, der wegen seiner botanischen Schätze (Azaleen, Kamelien, Bananen) bekannt ist, erhebt sich das Gebäude der „Gallerie dell’Accademia“ mit der Tribüne von Michelangelos David.


Ansicht nach Süden

Ansicht nach Norden

Pilasteranordnung der nordöstlichen Ecke

Östliches Wandfeld

Detail des Frieses

Ansicht der Decke

Putti im nördlichen Deckenfeld

Wappen der Gattai im zentralen Deckenfeld

Putti im südlichen Deckenfeld




© KHI in Florenz | 24.09.2020 23:20:15