font-awesome-load
material-design-icons-load

Monreale

Genesiskapitell

Szenen aus der Genesis - Sündenfall und Brudermord - stellen die zentralen Themen dieses Kapitells dar. Auf der schmalen Westseite des Kapitells flankieren Adam und Eva nackt und noch ohne Scham den Baum der Erkenntnis, um dessen Stamm sich die Schlange windet und Eva den verbotenen Apfel reicht. Die Vertreibung, bei der die Stammeltern von einem Engel mit einer Flammenrosette zum Tor des Garten Edens hinausgedrängt werden, und die Buße, die sich hier in der Mühsal, mit der Adam den Acker bearbeitet und Evas Kümmernis ausdrückt, schließen sich auf der Südseite an. Die Opfergaben ihrer Söhne, des Bauern Kain und des Hirten Abel, werden auf der nächsten Seite präsentiert. Gottes Segnung des von Abel geopferten Lamms und die Ablehnung von Kains Getreideopfer bietet Anlass zu Streit und führt zum Brudermord. Die Szenenfolge des Doppelkapitells endet auf der Nordseite mit dem Tod Kains, der getroffen vom Pfeil des blinden Jägers Lamech zusammensinkt. Dabei fehlt die Figur des Sohnes Tubalkain, der irrtümlicherweise den Pfeil seines Vaters auf Kain lenkte.


Sündenfall

Vertreibung aus dem Paradies und die Mühsal danach

Vertreibung aus dem Paradies, die Mühsal danach und die Opfer der Brüder Kain und Abel

Kain und Abel bringen ihre Opfer dar

Brudermord und der Tod Kains

Vertreibung aus dem Paradies

Adam bei der Arbeit und Evas Kümmernis nach der Vertreibung

Opfergaben der Brüder und Kain erschlägt Abel

Lamech und Kain




© KHI in Florenz | 13.08.2020 19:18:13