font-awesome-load
material-design-icons-load

Foto-Objekte und Kunstgewerbe in der Photothek

Spurenlesen, Spurenlegen

Fotografien sind materielle Objekte, die verschiedene institutionelle, soziale, kulturelle und politische Kontexte durchlaufen. Die Spuren ihrer Biografien zu bewahren und aufzuarbeiten, aber auch neue Spuren für die Forscher der Zukunft zu legen, gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Photothek. Diese Spuren finden sich, in Form von Nummerierungen, Beschriftungen, Streichungen, Stempeln, Retuschen und Kolorierungen, sowohl auf den Abzügen selbst als auch auf den Kartons wieder. Die Fotografien der Sektion „Kunstgewerbe“ stammen aus dem Museums- und Ausstellungswesen, worauf zum Beispiel ein Stempel der L’Esposizione sul Settecento Italiano in Venedig (1929) hinweist, sowie von Privatgelehrten, Kunsthändlern und Antiquaren, die ihre Bildersammlungen in Form von Nachlässen und Schenkungen dem Kunsthistorischen Institut in Florenz vermachten. Einer dieser Privatgelehrten war Luigi Vittorio Fossati Bellani: Aus der besagten Ausstellung vermittelte er zahlreiche Fotografien an das Institut, welche in dem Jahresbericht von 1929/30 als „gute Mustersammlung für das 18. Jahrhundert“ dankbar erwähnt werden. Weitere größere Bestände der Sektion gehen auf den Kunsthistoriker und Antiquar Cornel von Fabriczy, den Venedig-Spezialisten Gustav Ludwig und den Kunsthändler Elia Volpi – er notierte die Katalognummern seiner Auktionsstücke unmittelbar auf den Fotoabzügen – zurück. Waren Bildmotive doppelt vorhanden, wurden diese „Dubletten“ nicht selten mit denen anderer Einrichtungen getauscht. Im Fall eines doppelseitig aufgezogenen und beschrifteten Kartons des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München wurde diese mit nur wenigen Anpassungen (Inventarnummer und Signaturstempel) direkt in den Bestand der Photothek aufgenommen. Noch immer lebt und wächst die Sammlung: Im Rahmen institutseigener Fotokampagnen wird sie kontinuierlich um neues Material erweitert, das in seiner Ordnung und Klassifikation den Grundstein für die Spurensuche zukünftiger Forschergenerationen legt.


Nicht identifizierter Fotograf, Marmorbecken, Silbergelatineabzug, koloriert, nach 1890, 12,9 x 21,3 cm (Foto), Inv. Nr. 612087 (Abt. Kunstgewerbe Steinschnitt)

Rückseite des fotografischen Abzugs (Marmorbecken) mit Skizze und Objektangaben, 12,9 x 21,3 cm, Inv. Nr. 612087 (Abt. Kunstgewerbe Steinschnitt)

Nicht identifizierter Fotograf, Tiger-Skulpturen, Silbergelatineabzug, koloriert, nach 1890, 8 x 22,8 cm (Foto), Inv. Nr. 612103 (Abt. Dubletten & Varia)

Rückseite des fotografischen Abzugs (Tiger-Skulpturen) mit Objektangaben, 8 x 22,8 cm (Foto), Inv. Nr. 612103 (Abt. Dubletten & Varia)

Nicht identifizierter Fotograf, Zwei Vasen, Silbergelatineabzug, koloriert, nach 1890, 23,5 x 17,6 cm (Foto), Inv. Nr. 612091 (Abt. Kunstgewerbe Steinschnitt)

Nicht identifizierter Fotograf, Savonarolastühle, 16. Jahrhundert, Silbergelatineabzug, vor 1964, 10,3 x 16,8 cm (Foto), Inv. Nr. 201695 (Abt. Kunstgewerbe Holz)

Nicht identifizierter Fotograf, Garderobe, 16. Jahrhundert, Silbergelatineabzug, nach 1890, 14,7 x 25,3 cm (Foto), Inv. Nr. 435653, Geschenk Vannini Parenti (Abt. Kunstgewerbe Holz)

Nicht identifizierter Fotograf, Elfenbeintafel mit Kreuzigung und Auferstehung, um 980/990, Photogravure, um 1900, 31,4 x 21,9 cm (Karton), Inv. Nr. 240987r (Abt. Kunstgewerbe Elfenbein)

Carl Teufel/Benno Filser, Relief mit Kreuzigung und Frauen am Grab Christi, 980-990, Albuminpapier, um 1900, 31,4 x 21,9 cm (Karton), Inv. Nr. 240987v, Tausch mit Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München (Abt. Kunstgewerbe Elfenbein)

Pietro Fiorentini, Kelch, zw. 1746/1800, Silbergelatineabzug, vor 1930, 23,7 x 17,7 cm (Foto), Inv. Nr. 63932, Geschenk von Luigi Vittorio Fossati Bellani (Abt. Kunstgewerbe Edelmetall)

Nicht identifizierter Fotograf, Cassone, 1540, Albuminpapier, vor 1907, 18,7 x 24,9 cm (Foto), Inv. Nr. 8358, Nachlass Gustav Ludwig (Abt. Kunstgewerbe Holz)

Nicht identifizierter Fotograf, Amphoren, 500-300 v. Chr., Albuminpapier, vor 1911, 24,5 x 19,4 cm (Foto), Inv. Nr. 11532, Nachlass Cornel von Fabriczy (Abt. Kunstgewerbe Keramik)

Giorgio Sommer, Amphoren, 500-300 v. Chr., Albuminpapier, vor 1911, 24,9 x 19,2 cm (Foto), Neg. Nr. 11001, Inv. Nr. 12278 (Abt. Kunstgewerbe Keramik)

Paolo Bacherini, Mandylion, vor 1000, Digitaldruck, 2003, 21,6 x 17,9 cm (Foto), Neg. Nr. 40509, Inv. Nr. 590465 (Abt. Kunstgewerbe Edelmetall)

Paolo Bacherini, Rückseite des Mandylions mit Holzrahmen, vor 1000, Digitaldruck, 2003 (Aufnahme), 22,3 x 16,4 cm (Foto), Neg. Nr. 41191, Inv. Nr. 596328 (Abt. Kunstgewerbe Edelmetall)

Paolo Bacherini, Tuch zum Schutz der Mandylionrückseite, Digitaldruck, 2003 (Aufnahme), 18,1 x 17,7 cm (Foto), Neg. Nr. 41240, Inv. Nr. 594966 (Abt. Kunstgewerbe Edelmetall)




© KHI in Florenz | 28.09.2020 07:52:21