font-awesome-load
material-design-icons-load

Die Elfenbeintafeln in Salerno – neu fotografiert

Auf die Rückseite geschaut

Die Rückseiten der Tafeln geben Aufschluss über einzelne Phasen der Produktion sowie Stationen der Biografie des Artefakts. Hierzu zählen Kompositionsskizzen in Form von feinen Einritzungen einzelner Motive wie etwa der Esel aus der „Flucht nach Ägypten“ oder auch die Einteilung in zwei Register und das Anzeichnen des Rahmens, um das Bildfeld zu kalkulieren. Andere Tafeln zeigen eher malerische Entwürfe, die aber – ebenso wie die Gravurskizzen – nicht unbedingt so umgesetzt auf der Vorderseite sichtbar sind.
Darüber hinaus sind die rückseitig angebrachten Beschriftungen und Klebezettel Indizien für die museale und wissenschaftliche Beschäftigungen mit dem Objekt, seiner Bestimmung, Klassifizierung oder Inventarisierung. Die in deutscher Sprache verfassten Etiketten mit den Bildtiteln stammen von dem Mainzer Kunsthistoriker Heinz-Ludwig Hempel, der sich eingehend mit den Rückseiten beschäftigte und die Tafeln als Teile eines Thronsitzes ansah. Diese Rekonstruktion bildete die Grundlage für das neue Arrangement der Elfenbeine im Jahr 1962, nachdem die vorherige Aufstellung in Form eines Antependiums 1960 für eine Restaurierung demontiert worden war.
Nur in seltenen Fällen werden „Flachwaren“ im Museum so präsentiert, dass die Rückseiten betrachtet werden können. Insofern liefern die Fotografien einen wichtigen Beitrag zur Dokumentation des Objekts.


Rückseite der Tafel „Geburt Christi / Flucht nach Ägypten“, 24,5 x 13-13,5 cm, KHI Inv. Nr. 613858

„Geburt Christi / Flucht nach Ägypten”, 24,5 x 13-13,5 cm, KHI Inv. Nr. 613852

Rückseite der Tafel „Teilung von Licht und Schatten / Erschaffung der Engel“, 10,2-10,4 x 22 cm, KHI Inv. Nr. 613747

„Teilung von Licht und Schatten / Erschaffung der Engel “, 10,2-10,4 x 22 cm, KHI Inv. Nr. 613742

Rückseite der Tafel „Erschaffung der Pflanzen / Erschaffung von Sonne, Mond und Sternen“, 10,1-10,4 x 21,9 cm, KHI Inv. Nr. 613753

„Erschaffung der Pflanzen / Erschaffung von Sonne, Mond und Sternen“, 10,1-10,4 x 21,9 cm, KHI Inv. Nr. 613748

Rückseite der Tafel „Gott segnet Noah und seine Familie / Noah als Weinbauer“, 10,5-10,6 x 24,1 cm, KHI Inv. Nr. 613791

„Gott segnet Noah und seine Familie / Noah als Weinbauer“, 10,5-10,6 x 24,1 cm, KHI Inv. Nr. 613791

Rückseite der Tafel „Noli me tangere / Der ungläubige Thomas“, 24,2 x 11,7-11,9 cm, KHI Inv. Nr. 613925

Rückseite der Tafel „Christus segnet die Apostel auf dem Ölberg / Pfingstwunder“, 23,9 x 11,5-11,9 cm, KHI Inv. Nr. 613941

Rückseite der Tafel „Heilungswunder in Bethesda / Christus in der Vorhölle“, 23,5 x 11,4-11,5 cm, KHI Inv. Nr. 613908

Rückseite der Tafel „Maria Magdalena berichtet den Aposteln von der Auferstehung Christi / Erscheinung Christi am See Genezareth“, 23,9 x 11,8-12,3 cm, KHI Inv. Nr. 613931




© KHI in Florenz | 06.08.2020 12:47:54