font-awesome-load
material-design-icons-load

Ramboux. Zwischen Kunst und Kunstgeschichte

Aus Alt mach Neu

Für das Kopieren der Fresken machte sich Ramboux die Technik des Durchpausens zu nutze. Dafür legte er vor Ort ölgetränktes Papier direkt auf die zu kopierenden Ausschnitte und zeichnete die Umrisse der Figuren mit Kreide oder Kohle nach. Um größere Wandbilder zu kopieren, wie das der Heiligen Fina in San Gimignano, waren Gerüste oder Leitern notwendig. Viele der auf diese Weise entstandenen lucidi dienten als direktes Vorbild für die Lithografien der Umrisse von 1852-58. Ramboux‘ Zeichnungen hingegen waren Ausgangspunkt für die farbigen Aquarelle. Dabei übertrug er die Farbtöne mit Hilfe eines Zuordnungssystems, das er vor den Originalen angefertigt hatte und das auf einer Farblegende mit Ziffern basierte. Aus diesem Grund wurde Ramboux‘ Aquarellen häufig eine hohe Farbechtheit attestiert, obwohl Kritiker manche seiner Kopien eher als romantische Interpretationen der Originale im Sinne der Nazarener ansahen. Anders als bei dem damals modernen international outline style, vertreten durch John Flaxman, zeigen Ramboux‘ Skizzen, Zeichnungen und Drucke eine klare, gleichmäßige Linienführung ohne Schwellungen. Nur selten sind Stellen mit mehreren nebeneinandergesetzten Linien auszumachen. Die klare Kontur stand in den Augen der Nazarener für die „innere Wahrheit“ ihrer Kunst. Flaxmans outline style war dagegen das Ergebnis eines stetigen Abstraktionsprozesses, beeinflusst von seinem Interesse an antiker Vasenmalerei. Neben den Umrisslinien tragen Binnenzeichnung, eine grobe Kreuz- und Strichschraffur, sowie Weißhöhungen zur Stimmigkeit von Ramboux‘ Kopien bei. Dies fällt vor allem am Beispiel Kopf der heiligen Sibylle ins Auge. Einige wenige Blätter sind mehrfarbig, in Grün und Gelb lithografiert.


Die Heilige Fina wirkt Wunder an ihrer Amme, Ramboux nach Domenico Ghirlandaio, San Gimignano, Santa Maria Assunta, Cappella Santa Fina; Gouache, Aquarell und Goldhöhung über Bleistift auf Papier, 49,0 x 45,0 cm; Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Inv.-Nr. R 103

Köpfe der Heiligen und der Amme aus dem Wunder an der Amme, Ramboux nach Domenico Ghirlandaio, San Gimignano, Santa Maria Assunta, Cappella Santa Fina; aus: Umrisse, II-11-115, KHI Bibliothek, Sign. H 4559 u (RARO); KHI Photothek, Graphik Mal. Ren. zu, Inv.-Nr. 616190

Die Heilige Fina wirkt Wunder an ihrer Amme, Ramboux, Bleistift auf Papier, Frankfurt, Städelsches Kunstinstitut und Städtische Galerie; KHI Photothek, Z. Mal. Ren. zu, Inv.-Nr. 358503

Die Heilige Fina wirkt Wunder an ihrer Amme, Domenico Ghirlandaio, San Gimignano, Santa Maria Assunta, Cappella Santa Fina; KHI Photothek, Mal. Ren., Inv.-Nr. 540189, Foto von Ivo Bazzechi (vor 1997)

Ohnmacht nach der Stigmatisierung der Heilige Katharina von Siena, Ramboux nach Giovanni Antonio Bazzi, gen. Il Sodoma, Siena, San Domenico; Gouache und Aquarell über Bleistift auf Papier, 54,8 x 31,1 cm; Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Inv.-Nr. R 230

Kopf der Heiligen Katharina von Siena aus der Stigmatisierung, Ramboux nach Giovanni Antonio Bazzi, gen. Il Sodoma, Siena, San Domenico; aus: Umrisse, II-37-182, KHI Bibliothek, Sign. H 4559 u (RARO); KHI Photothek, Graphik Mal. Ren. zu, Inv.-Nr. 616256

Verzückung der Heiligen Katharina von Siena, Ramboux nach Giovanni Antonio Bazzi, gen. Il Sodoma, Siena, San Domenico; Gouache und Aquarell über Bleistift auf Papier, 54,8 x 31,1 cm; Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Inv.-Nr. R 232

Kopf der Heiligen Katharina von Siena aus der Verzückung, Ramboux nach Giovanni Antonio Bazzi, gen. Il Sodoma, Siena, San Domenico; aus: Umrisse, II-37-181, KHI Bibliothek, Sign. H 4559 u (RARO); KHI Photothek, Graphik Mal. Ren. zu, Inv.-Nr. 616255

Opferszene, John Flaxman, Bleistift auf Papier, Florenz, ehem. Sammlung Ulrich Middeldorf; KHI Photothek, Z. Mal. Engl. 19. Jh., Inv.-Nr. 171806

Eine Mutter erbittet die Heilung ihres verkrüppelten Kindes, Ramboux nach Giunta Pisano, Assisi, Museo-Tesoro della Basilica di San Francesco e Collezione Perkins; aus: Umrisse, I-06-027, KHI Bibliothek, Sign. H 4559 u (RARO); KHI Photothek, Graphik Mal. Roman. zu, Inv.-Nr. 616102

Selbstporträt des Malers Signorelli mit Niccolò Franceschi, Luca Signorelli, Tempera auf Terracotta, 32 x 40 cm, Orvieto, Museo dell'Opera del Duomo; KHI Photothek, Mal. Ren., Inv.-Nr. 456931, Fotograf unbekannt, um 1900

Selbstporträt des Malers Signorelli mit Niccolò Franceschi, Ramboux nach Luca Signorelli, Orvieto, Museo dell'Opera del Duomo; aus: Umrisse, II-39-192, KHI Bibliothek, Sign. H 4559 u (RARO); KHI Photothek, Graphik Mal. Ren. zu, Inv.-Nr. 616266

Kopf der Sibylle, aus: Die Tiburtinische Sibylle offenbart dem Kaiser Augustus eine Madonnenvision im Himmel, Ramboux nach Baldassare Peruzzi, Siena, Chiesa di Fontegiusta; aus: Umrisse, II-37-185, KHI Bibliothek, Sign. H 4559 u (RARO); KHI Photothek, Graphik Mal. Ren. zu, Inv.-Nr. 616269

Maria aus der Kreuzigung Christi, Ramboux nach Giunta Pisano, Assisi, Museo della Basilica Patriarcale Santa Maria degli Angeli; aus: Umrisse, I-04-020, KHI Bibliothek, Sign. H 4559 u (RARO); KHI Photothek, Graphik Mal. Roman. zu, Inv.-Nr. 616094

Inschriftentafel der Kreuzigung Christi, Ramboux nach Giunta Pisano, Assisi, Museo della Basilica Patriarcale Santa Maria degli Angeli; aus: Umrisse, I-04-019, KHI Bibliothek, Sign. H 4559 u (RARO); KHI Photothek, Graphik Mal. Roman. zu, Inv.-Nr. 616093

Johannes aus der Kreuzigung Christi, Ramboux nach Giunta Pisano, Assisi, Museo della Basilica Patriarcale Santa Maria degli Angeli; aus: Umrisse, I-04-016, KHI Bibliothek, Sign. H 4559 u (RARO); KHI Photothek, Graphik Mal. Roman. zu, Inv.-Nr. 616090




© KHI in Florenz | 26.05.2019 10:53:39