font-awesome-load
material-design-icons-load
 
 

Architecture in Photography

Ausblick und Rahmung

Der Architekt und Kunsttheoretiker Leon Battista Alberti hatte in seinem Traktat De Pictura (1435) die Metapher vom Bild als einem offenen Fenster postuliert, durch das der Blick des Betrachters hinaus in die Welt gelenkt wird. Vor allem in der Malerei des 19. Jahrhunderts erfuhr das Fenstermotiv in zahlreichen Bildern eine starke Rezeption. Es mag Zufall sein, dass eine der Inkunabeln der Fotografiegeschichte, die im Frühherbst 1826 entstandene Heliographie des Franzosen Joseph Nicéphore Niépce, ebenfalls einen Blick aus dem Fenster zeigt. Allerdings bildeten durch Fensterrahmen, Torlaibungen oder Arkadenbögen fokussierte, architektonische oder städtebauliche Ansichten innerhalb der Architekturfotografie bald eine bildthematische Konstante. Vor allem kommerzielle Fotostudios wie Anderson in Rom oder Fratelli Alinari in Florenz griffen auf dieses Motiv zurück, das bei ihrer touristischen Klientel sicherlich Gefallen fand. Aber auch im Werk von Fotografen, die überwiegend für ein wissenschaftliches Publikum arbeiteten, schlägt sich diese Bildtradition nieder. Hilde Lotz-Bauer richtete ihre Kamera auf den Florentiner Dom und Campanile aus einem Fenster der Torre dei Manelli, Luigi Artini nutzte dafür eine Fensteröffnung im Turm des Palazzo Vecchio. Für die Gesamtaufnahme der Fassade von Santa Maria Assunta in Mailand wählte Roberto Sigismondi als Standpunkt seiner Kamera den Durchgangsbogen zum Vorhof der Kirche. Auch hier bestimmt die Arkadenöffnung den Bildausschnitt und bildet den vornehmen Rahmen für die Barockfassade.


Carlo Naya?: Piazza San Marco, Venedig, nach 1868, Albuminpapier, 24 x 18,2 cm (KHI, Inv. Nr. 464799)

Domenico Anderson: Siena, Blick vom Arco di San Giuseppe Richtung Palazzo Pubblico, vor 1913, Silbergelatineabzug, 26,1 x 20,1 cm (KHI, Inv. Nr. 137403)

Romualdo Moscioni: Castello Orsini, Gravina in Puglia, 1891/92, Albuminpapier, 27,9 x 39,5 cm (KHI, Inv. Nr. 4279)

Fratelli Alinari: Siena, Ansicht von San Domenico, vor 1908, Albuminpapier, 20 x 22,8-23,1 cm (KHI, Inv. Nr. 30155)

Domenico Anderson: Ansicht von Rom, vor 1930, Silbergelatineabzug, 25,5 x 19,7 cm (KHI, Inv. Nr. 61669)

Studio fotografico Vasari: Ansicht Roms vom Monte Picino, um 1900?, Silbergelatineabzug, 19,9 x 25,5 cm (KHI, Inv. Nr. 183472)

Hilde Lotz-Bauer: Florenz, Palazzo Pitti, Hof, vor 1940, Barytabzug, 17,2 x 12,2 cm (KHI, Inv. Nr. 382306)

Hilde Lotz-Bauer: Florenz, Palazzo Vecchio, vor 1940, Barytabzug, 16,4 x 10,6 cm (KHI, Inv. Nr. 382242)

Hilde Lotz-Bauer: Florenz, Blick vom Torre dei Manelli auf den Dom, vor 1943, Barytabzug, 17 x 12,3 cm (KHI, Inv. Nr. 491013)

Luigi Artini: Florenz, Blick vom Palazzo Vecchio zum Dom, 1987, Barytabzug, 9,5 x 23,6 cm (KHI, Inv. Nr. 451477)

Roberto Sigismondi: Mailand, Santa Maria Assunta (Certosa di Garegnano), 1989, Barytabzug (KHI, Inv. Nr. 582158)

Andrea Lensini: Lucca, Piazza dell'Anfiteatro, 2008, Abzug auf R-C Papier, 23,7 x 17,5 cm (KHI, Inv. Nr. 604109)




X

Andrea Lensini: Lucca, Piazza dell'Anfiteatro, 2008, Abzug auf R-C Papier, 23,7 x 17,5 cm (KHI, Inv. Nr. 604109)

© KHI in Florenz | 25.10.2021 16:22:14