font-awesome-load
material-design-icons-load


 

Karl der Große besiegt Widukind, der im Fluss der Ise in Attigny getauft wird und ein neues Wappen mit einem weißen Pferd erhält, Symbol der neuen Religion. (785)

 

Otto von Sachsen, Graf von Anhalt besiegt die Vandalen, die das Römische Reich im 9. Jahrhundert bedrohten

 

Otto von Sachsen umgeben von der Allegorie Holstein

 

Hermann I, Pfalzgraf von Sachsen und Landgraf von Thüringen im Sitzportrait, flankiert von der Allegorie des Landes Westfalen (um 1211)

 

Sitzporträt von Gregor V (erster deutscher Papst von 996-999) mit Wappen und Allegorie des Landes der Friesen

 

Sachsenkönig Sigwart fordert die Vandalen heraus und schlägt den feindlichen Ritter zu Boden; geschichtliche Episode aus dem 9. Jahrhundert

 

Beroldo, erster Prinz des Herrscherhauses Savoyen, befreit die Burgunder von Ligurien und erhält vom Kaiser Otto III die Erlaubnis einen doppelköpfigen Adler in sein Wappen einzufügen

 

Vertegiro, ein sächsischer militärischer Eroberer im antiken Kostüm des Angria unterwirft England und nimmt in sein Wappen deren englichen Löwen auf.

 

Heinrich I von Sachsen, deutscher König, zu Pferd, umgeben von Allegorien der Provinzen

 

Heinrich von Sachsen zu Pferd, umgeben von Allegorien der Provinzen Bayern und Thüringen

 

Otto von Sachsen, Graf von Anhalt besiegt die Vandalen, die das Römische Reich im 9. Jahrhundert bedrohten

 

Bernhard von Sachsen und Graf von Anhalt wird vom Kaiser zum Herzog erhoben und fügt seinem Wappen einen Zweig hinzu


© KHI in Florenz | 28.05.2020 03:12:46